Lenus verzeichnet neues Wachstum

Die Lenus GmbH hat unter Geschäftsführer Martin Schröter in diesem Sommer vier Neueinstellungen vorgenommen. Viele neue Projektaufträge haben in den letzten Monaten dafür gesorgt, dass sich das Beratungsunternehmen aus Frankfurt breiter aufstellen musste. Vor allem im Raum Berlin/Potsdam aber auch im Süden Deutschlands hat Lenus neue Kunden gewinnen können. „Die positive Resonanz aus dem Krankenhausmarkt bestärkt uns darin, unserem Beratungsauftrag zukünftig in neuer Besetzung nachzukommen.“, freut sich der Geschäftsführende Gesellschafter Schröter. „In den letzten Monaten haben sich die Anforderungen an unsere Projekte stark erhöht. Das stellt uns jeden Tag vor neue Herausforderungen und erfordert mehr Flexibilität. Mit unserer neuen Generation Lenus setzen wir langfristig auf noch bessere Kundenbetreuung.“

Zwei Junior Consultants und zwei Auszubildende vervollständigen ab sofort das Team. Seine Entscheidung, auf jungen Nachwuchs zu setzen, begründet Martin Schröter so: „Auch an uns geht der Fachkräftemangel nicht spurlos vorüber. Daher setzen wir verstärkt auf motivierte und engagierte junge Menschen, die wir Ihren Stärken entsprechend spezialisieren und somit zu qualifizierten Beratern ausbilden werden.“ Nicht nur mit einem Master-Abschluss in der Medizintechnik und einem Studium der Gesundheitsökonomie wird Lenus dadurch verstärkt. Die neuen Junior Consultants Abraham Rizky und Thomas Stephan bringen außerdem ausländische Krankenhauserfahrungen und Knowhow im Bereich Erlösoptimierung mit. Somit ist die Lenus GmbH für die künftigen Anforderungen ihrer Kunden, auch über das aktuelle Leistungsportfolio hinaus, gewappnet.

Neben den Neueinstellungen im Beratungs-Team haben auch die beiden Auszubildenden Alev Akdeniz und Patrick Stanke einen starken Fokus auf die Kundenprojekte. Ziel ist es, die Consultants in den administrativen Projekttätigkeiten zusätzlich zu entlasten und so die Projektqualität zusätzlich zu steigern. Als angehende Kaufleute für Büromanagement werden Frau Akdeniz und Herr Stanke darüber hinaus die Bereiche Verwaltung, Marketing und Projektmanagement verstärken.

Die Lenus GmbH unterstreicht mit ihren neuen Nachwuchskräften weiterhin den Aufwärtstrend ihrer Krankenhausberatung. Nach der Verlegung des Hauptsitzes nach Frankfurt im vergangen Herbst kamen vor allem in Bayern einige neue Projekte hinzu. Martin Schröter zieht Bilanz: „Wir sind sehr dankbar für das Vertrauen unserer Kunden. Das bestärkt uns, dass wir mit unserer Beratungsleistung nachhaltig die Kosten- und Qualitätsprobleme in deutschen Akutkrankenhäusern lösen und somit zu einer erfolgreichen Bewirtschaftung beitragen.“

Wie fühlen Sie sich nach dem Lesen dieses Artikels?

  • Begeistert
  • Gelangweilt
  • Informiert
  • Inspiriert
  • Verärgert
  • Begeistert
  • Gelangweilt
  • Informiert
  • Inspiriert
  • Verärgert

Zurück

Sie möchten mehr über Lenus wissen?

Hier entlang zur
Unternehmenspräsentation!