Lenus-Blog

Das kleine Einmaleins des Gesundheitswesens

Ob Neueinsteiger oder Spezialist - in dieser Rubrik findet jeder das Passende. Hier klären wir Begrifflichkeiten, erläutern Vorgänge aus dem Gesundheitswesen und gehen auf typische Problemstellungen aus unseren Beratungsprojekten ein. Jeden Monat veröffentlichen wir an dieser Stelle interessante Beiträge zu Themen aus der Gesundheitsbranche und der Unternehmensberatung.

+++ 14.11.2019: Mit dem PTA-Reformgesetz soll eine fortschrittliche Ausbildung zur optimalen Beratung in der Apotheke sichergestellt werden. +++

+++ 14.11.2019: Mit dem PTA-Reformgesetz soll eine fortschrittliche Ausbildung zur optimalen Beratung in der Apotheke sichergestellt werden.

Das Gesetz soll das Berufsbild weiterentwickeln und modernisieren und die Ausbildungsinhalte an die Anforderungen im Apotheken-Alltag anpassen. Die neue Regelung tritt am 01.01.2023 in Kraft und bindet vor allem die Themen Beratungskompetenz, Ausbildungsdauer, Vergütung und Kompetenzenübernahme ein.


07.11.2019: Ab 2020 gibt es Online-Sprechstunden und gesunde Apps auf Rezept, um den Patienten-Alltag zu verbessern. +++

07.11.2019: Ab 2020 gibt es Online-Sprechstunden und gesunde Apps auf Rezept, um den Patienten-Alltag zu verbessern.

Das ermöglicht das „Gesetz für eine bessere Versorgung durch Digitalisierung und Innovation“. Bis 2024 wird der Innovationsfond mit 200 Millionen Euro jährlich verlängert, damit Patienten von den innovativen Versorgungsansätzen profitieren können.

06.11.2019: Gesundheitsminister Jens Spahn sichert eine bessere Gesundheitsversorgung durch 18 Gesetze in 18 Monaten zu. +++

06.11.2019: Gesundheitsminister Jens Spahn sichert eine bessere Gesundheitsversorgung durch 18 Gesetze in 18 Monaten zu.

Eine optimierte Gesundheitsversorgung durch eine bessere Bezahlung und Arbeitsbedingungen von Pflegekräften, schnellere Arzttermine für Patienten, die Digitalisierung des Gesundheitswesens und eine breitere Aufstellung des medizinischen Dienstes. Auch die Beiträge der gesetzlichen Krankenversicherung werden wieder komplett paritätisch von Arbeitnehmern und Arbeitgebern getragen.

Martin Schröter von der Lenus GmbH bietet Coaching für Führungskräfte

Kategorie: Aktuelles, vom 15.08.2018

Lenus bietet Coachings für Führungskräfte an

Martin Schröter, geschäftsführender Gesellschafter der Lenus GmbH, berät seit kurzem als dvct-zertifizierter Business- und Personalcoach Führungskräfte im Gesundheitswesen.

Mehr erfahren
ZSVA/AEMP - Hygienestandards im Krankenhaus

Kategorie: Politik & Recht, vom 07.05.2018

ZSVA/AEMP - Hygienestandards im Krankenhaus

Gesetze, Normen und Richtlinien sind ständige Begleiter im Gesundheitsmanagement - auch im Bereich der ZSVA/AEMP. Durch die Einhaltung rechtlicher Vorschriften sollen Infektionen durch kontaminierte Medizinprodukte verhindert werden. Das Medizinproduktegesetz (MPG) sieht im Extremfall sogar Freiheitsstrafen vor, sollten gesundheitsgefährdende Medizinprodukte in den Verkehr gebracht werden.

Mehr erfahren
Das Gesundheitssystem ist geprägt von unterschiedelichen Zuständigkeiten, Schnittstellen und Ansprechpartnern. Mit dem etenos-Portal kann die Weiterversorgung des Patienten erleichtert werden, da es bei der Suche nach einem Nachversorger unterstützt.

Kategorie: Dialogpartner, vom 02.05.2018

Neues Portal zur digitalen Patientenüberleitung

Wie geht es nach dem Krankenhausaufenthalt weiter? Optimieren Sie Ihr Entlassmanagement und senken die Verweildauer in Ihrer Klinik. Ein interessantes Konzept zur Patientenüberleitung hat die Firma etnenos entwickelt.

Mehr erfahren
Notaufnahme-im-Krankenhaus

Kategorie: Medizintechnologie, vom 03.04.2018

Notaufnahmen am Limit

Für viele Menschen ist die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses die erste Anlaufstelle bei akuten medizinischen Problemen. Auch wenn sie nur Bagatellkrankheiten aufweisen und beim Haus- oder Bereitschaftsarzt besser aufgehoben wären. Sowohl durch diese Fehleinschätzung auf Patientenseite als auch durch die eingeschränkten Öffnungszeiten der Hausarztpraxen sind die Notaufnahmen häufig überfüllt. Daraus resultieren lange Wartezeiten und Kapazitäten für tatsächliche Notfälle werden blockiert.

Mehr erfahren
Öffentliche Krankenhäuser unterliegen dem Vergaberecht für die Beschaffung medizinischer Geräte, Instrumente und sonstiger Waren. Aufträge für diesen Erwerb müssen nach § 97 Abs. 1 GWB im Wege transparenter Verfahren vergeben werden.

Kategorie: Politik & Recht, vom 14.03.2018

Geänderte EU-Schwellenwerte

Seit dem 1. Januar 2018 gelten neue Schwellenwerte für europaweite Vergaben. Wir informieren Sie zu den aktuellen Änderung der Richtlinie 2014/24/EU.

Mehr erfahren
Besonders im infrastrukturellen und -Pflegebereich eines Krankenhauses, gibt es viele krankheitsbedingte Ausfälle des eigenen Personals. Durch ein betriebliches Gesundheitsmanagement  können diese Ausfälle gesenkt werden.

Kategorie: Krankenhausmanagement, vom 07.03.2018

Employer Branding im Krankenhaus

Bundesweit kämpfen Einrichtungen mit krankheitsbedingten Ausfällen beim eigenen Krankenhauspersonal. Diese liegen vor allem im infrastrukturellen Bereich wie z. B. der Speisenversorgung oder der Gebäudereinigung, aber auch in der Pflege bei bis zu 20 % im Jahr. Die Kompensation dieser ungeplanten Ausfälle stellt die Einrichtungen täglich vor die Herausforderung, wie sie laufende Prozesse einhalten und die hohe Qualität in der Patientenverpflegung sicherstellen können. Um dieser Problematik näher auf den Grund zu gehen, ist eine genauere Betrachtung der Arbeitsbedingungen notwendig.

Mehr erfahren
Die Gesundheitsstadt Berlin, das Wissenschaftliche Institut der AOK und die Initiative Qualitätsmedizin haben den Qualitätsmonitor 2018 herausgebracht

Kategorie: Aktuelles, vom 05.01.2018

Der neue Qualitätsmonitor ist erschienen

Ab sofort ist der Qualitätsmonitor 2018 verfügbar. Das Werk liefert detaillierte Fallzahlen und aktuell Qualitätskennzahlen der deutschen Krankenhäuser.

Mehr erfahren
Medizinisches-Personal-kuemmert-sich-um-Patienten

Kategorie: Politik & Recht, vom 13.11.2017

Mindestpersonal­vorgaben in der Pflege

Jeder, der schon zur Behandlung im Krankenhaus war, weiß wie wichtig qualifiziertes und hilfsbereites Pflegepersonal ist. Die Krankenschwestern und Krankenpfleger sind erster und ständiger Ansprechpartner für die Patienten und deren Bedürfnisse. Doch die Personaldecke auf den Stationen ist dünn: Um 13 Patienten muss sich eine Krankenschwester in Deutschland im Durchschnitt pro Schicht kümmern. Damit ist Deutschland trauriger Spitzenreiter beim Verhältnis von Pflegepersonal zu Patienten in den Industrieländern.

Mehr erfahren

Sie möchten mehr über Lenus wissen?

Hier entlang zur
Unternehmenspräsentation!